Baupläne für Lastenräder” (und evtl. Anhänger)? Z.B. auch mit Fahrerkabine.

Neueste Themen Neueste Themen Rad & Technik Baupläne für Lastenräder” (und evtl. Anhänger)? Z.B. auch mit Fahrerkabine.

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #2553
    Tobias Claren
    Teilnehmer

    Hallo.

    Beim Begriff “Freie Lastenräder” dachte ich zuerst es handele sich um frei verfügbare Lastenräder-Pläne.
    Falls es möglich ist, so etwas selbst zu bauen.
    Eigentlich war Ich auf der Suche nach einem Plan oder Tipps für einen Anhänger bzw. dessen Bodenaufbau mit Stange.
    Groß genug für Transporte, ein Aufbau an dem man außen Ausdrucke (für Initiativen, Aktivismus etc.) anbringen kann, die man als Projektionsfläche nutzen kann, evtl. ein Dach mit Solarzellen…
    Aber ein Anhänger ist kein Lastenrad. Ist die Frage, ob man hier absolut auf Lastenräder fixiert ist.
    Anhänger sind günstig (im Vergleich), und mit dem eigenen Rad, auch Pedelec und sogar Mofa bzw. gedrosseltem Roller zu ziehen. Nur der rechtlichen Vollständigkeit halber, wir wollen natürlich das Rad nutzen 😉 . Aber je nach Entfernung kann ein Mofa sinnvoll sein. Und bei schweren Lasten ist ein normales Rad schwer zu treten. Und wenn ein Pedelec-Akku schnell leer ist, ist auch das schwer zu treten.
    Ein Lastenrad wäre evtl. komfortabler zu fahren, Ich fuhr noch keins, aber man hat keinen evtl. wackelnden Anhänger etc.. Aber ohne E-Unterstützung je nach Last und Strecke evtl. problematisch?
    Bei einem Anhänger kann man theoretisch auch E-Unterstützung nachrüsten, aber das was Ich fand kostet 1100 Euro oder mehr. Und Radnabenmotor-Nachrüst-Komplettsets für Fahrräder (die man auch gebraucht ab einem Euro findet) sind wohl nicht an Rollern einsetzbar.

    “Community-Plane” für verschiede Arten Lastenräder und evtl. Anhänger wären gut.
    Wenn man nicht schweißen muss, und maximal Bohren und Schrauben einsetzt, kann es evtl. von mehr Menschehn nachgebaut werden.
    Und wenn man schon ein Lastenrad baut, und dieses eine geschlossene Kiste sein soll, wäre nicht auch ein Aufbau denkbar bei dem auch der Fahrer in der geschlossenen Kabine sitzt?
    Wie ein Kleintransporter oder Wohnmobil. Wettergeschützt auch vorne, und nicht nur hinten die Transportkiste. Und wenn möglich evtl. noch elektrisch unterstützt.
    Wofür Solarzellen auf dem Dach als Unterstützung natürlich nützlich wären.
    Da wären scheinbar z.B. auch 300W möglich. Pedelecs brauchen rechtlich maximal 250W bei höchster Unterstützung.
    Es gibt “Wohnanhänger” wo Menschen die mit dem Rad unterwegs sind mal sdrin schlafen oder einen Kaffee und eine Büchse Ravioli auf dem Kocher erhitzen, warum nicht auch als Fahrzeug selbst.
    Ob man damit Lasten transportiert, oder den Laderaum auch zum “wohnen” nutzen kann, sollte hier ja kein Problem sein.

    Grüße,
    Tobias Claren

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.